Der Blog zur Abnehmen-Community: Experiment 5 - LowCarb Pizza mit Hackfleischboden }


Bei der ganzen LowCarb-Ernährung gibt es bestimmte Dinge, auf die man verzichten sollte - eines davon ist Weißmehl, was in nahezu allen Backwaren steckt, da jammert die Seele: Kuchen, Brot, Torten, Kekse - so viele Dinge sind plötzlich "böse", die doch mein dickes Leben lang meine Freunde waren?

Und Pizza? Meine geliebte Pizza? *schnüff*

Rettung naht - in der Abnehm-Community hat +Sabine Sternberg ein Rezept für Hackfleisch-Pizza geteilt - hurra! Nach den LowCarb-Pralinen jetzt auch noch Pizza? Ich kann's kaum erwarten!

Eins vorab - auch heute hat mich EINE KOCHKATASTROPHE EREILT! Welche? Read on...

Schritt 1: Hackfleisch mit Quark und Ei vermengen, salzen, pfeffern.
Irgendwie ist unser Kühlschrank heute zu kalt eingestellt, das Hack hat Eiskristalle,
mir frieren beim Durchkneten fast die Finger ein!

Schritt 2: Das Ergebnis. 

Schritt 3: Das Hack auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben
und in Pizzaform verteilen. Die Masse klebt mehr an meinen Fingern...

Schritt 4: Statt Tomatensoße gibt es eine Mischung aus
Kräuterfrischkäse (light) und einer geraspelten Karotte.
Auch der Käse ist eiskalt, das nächste Mal ziehe ich meine
Winterhandschuhe an!

Schritt 5: Die Ersatzsoße auf dem Hackboden verteilen.

Schritt 6: Jetzt kommt der Pizzabelag.
Das sind zunächst zwei Paprika, ...

Schritt 7: ... drei in Scheiben geschnittene Tomaten, und Gemüse der Wahl.
Ich hab mich für grüne Oliven und Pilze entschieden.
Die extra dafür gekauften Lauchzwiebeln hab ich voll vergessen.

Schritt 8: Jetzt eine ganze Packung geriebenen Käse drauf,
das ist "Light" mit 14% Fett.

Schritt 9: Und noch mehr Käse, Mozzarella "light".
So, das ganze bei 200 Grad für 35-40 Minuten in den Backofen.

Schritt 10: Die Backzeit hat nicht gereicht, der Käse wurde nicht braun.
Also nochmal 10 Minuten länger, aber es riecht schon sehr gut!
Achtung: Aus dem Hack tritt unglaublich viel Fett aus,
das schwimmt dann um die Pizza herum.
Ich hab Küchenpapier draufgelegt und das aufgesogen,
bevor ich portionierte.

Schritt 11: Und anrichten - Guten Appetit! :)

So, wie schmeckt das ganze jetzt? Ist es ein würdiger Pizzaersatz?

Es schmeckt sehr gut! Das ganze Gemüse und der Käse sowieso, das Hackfleisch auch. Ich hatte es zwar anfangs gesalzen, aber viel zu wenig, da musste auf dem Teller noch Salz drauf. Inzwischen hab ich erfahren, dass mein Mitbewohner das ganze Salz in unserer Küche durch "Fleur de sel", Meersalz, ausgetauscht hat, das salzt viel weniger als gewohnt. Wieder was gelernt... :)

Aber Pizza? Es sieht aus wie Pizza, schmeckt aber gar nicht so. Eigentlich ist es ein Hackbraten mit Gemüse oder noch besser: ein riesengroßer Burger ohne die Brötchenhälften!

Ein Hamburger ist ja eigentlich auch LowCarb, wenn man die Semmeln weglässt, McDonalds presst die Fleischpallets sogar ohne Zusatzstoffe aus reinem Fleisch, das geht nur, weil sie schockgefrostet auf den Grill kommen, deshalb halten die zusammen. Mit dem obigen Tipp mit Quark und Ei kann ich jetzt aber auch selbst Fleischbällchen machen, die nicht auseinanderfallen und trotzdem auf die üblichen Semmelbrösel verzichten.

Fazit: Der Name ist verwirrend und weckt falsche Erwartungen

Ich bin auch so blöd, zu glauben, ich nehme Hackfleisch als Boden und auf wundersame Weise schmeckt es wie Pizza. :)

Das Gericht ist superlecker und bei der Menge kann man entweder 3-4 Personen ausreichend versorgen oder was einfrieren, ich ess das jetzt heute zum zweiten Mal und morgen ist der Rest fällig.

Die Zubereitung ist allerdings viel Arbeit - ich stand gut 1 1/2 Stunden in der Küche dafür, die ganze Schnibbelei, das Auftragen auf's Backpapier allein dauert. Beim nächsten Mal reduzier ich aber den Belag und lass zumindest den Mozzarella weg, mein Bauchgefühl sagt, das sind auch ohne genug Kalorien.

Das Rezept kommt aber auf jeden Fall in meine Standardsammlung, es ist einfach lecker! Danke, +Sabine Sternberg ! :D

Du suchst was, was wie Pizza schmeckt und trotzdem LowCarb ist?


Ach - die Kochkatastrophe? 

Hier:


Mit diesem Holzspatel hab ich zunächst versucht, die Masse auf
dem Backpapier zu verteilen. Obwohl ich nicht viel Druck
ausgeübt hab, machte es plötzlich KNACKS und das Ding war im Eimer!
Mit den Händen ging es dann eh schneller... :)

Kommentare :

Kommentare auf-/zuklappen
kurzundknapp

Mit DER Kochkatastrophe kann ich sehr gut leben ... Und, naja, Pizza heißt es ja nun auch eigentlich nur, weil es komplett auf dem Backbleck ausgelegt und mit Gemüse und Käse belegt wird. Hätte ich es vorher verraten sollen?

Übrigens: mir frieren auch jedesmal kolossal die Hände ein und inzwischen erspare ich mir die Arbeit der geraspelten Möhren in der Creme Fraiche zum Belegen. Ich raspel eine Möhre in das Hack und nehme etwas weniger Quark.

Und mit dem fettreduzierten Hack tritt auch nicht ganz so viel Flüssigkeit aus.

Freut mich, dass es geschmeckt hat.

Marc Winking

Es ist sau lecker!!! :) danke!

Niklas

Lustig, bisher kannte ich die Low Carb Pizza nur mit Thunfisch Boden. Hackfleisch muss ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren. Sieht auf jeden Fall nicht schlecht aus! Vielen Dank dafür!

Kommentare auf-/zuklappen

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse