Der Blog zur Abnehmen-Community: Blog: Ein neues Gesicht! }

Ich hab es getan! Es ging ja nicht mehr so weiter, es musste eine radikale Gesichtsveränderung her... Also OP, mit den glänzenden Instrumenten direkt unters Fleisch, Vollnarkose und ab dafür...

Ähm, natürlich mein ich das Gesicht dieses Blogs, nicht mein eigenes... :)

Fangen wir mit dem oberen Teil an, endlich ist das Logo größer und der Schriftzug bei "Abnehmen: Gesund schlank" hat sich verändert, der Link führt zur Community Beschreibung, also was Euch in unserem Diskussionforum bei Google+ an Themen und Leuten erwartet (Notiz an mich selbst: die Seite überarbeiten).

Rechts ist jetzt auch endlich der Slogan in der Desktop-Version dazu gekommen, bislang sah man den nur auf den Handy, weil ich einfach nicht wusste, wohin damit.


Scrollt man nun runter, klappt sich das ganze zusammen, aber die wichtigsten Links habt Ihr immer parat: Klick auf das Logo bringt Euch zur Startseite, rechts ist die Suche (Notiz: weitere Baustelle) erreichbar. In nächster Zeit kommt da auch noch ein Menüknopf hin, der Euch schneller an die spannenden Stellen im Blog bringt.


Auf dem obigen Foto sehr Ihr auch gleich die neue UNTERE Zeile: Der Pfeil nach oben .... ähm... bringt Euch nach oben. "Kommentieren" zum Kommentarkasten (klappt auf der Startseite noch nicht, weil es dort überhaupt keinen Kommentarkasten gibt).
Rechts unzählige (naja) Teilen-Buttons, da fehlt noch Instagram.

Scrollt Ihr beim Lesen hingegen wieder zurück nach oben, habt Ihr entweder nur den Anfang eines Artikels oder eine Überschrift verpasst, oft ist es aber so, dass man dann genug von der Seite hat und woanders hin will. Zwei andere Leisten blenden sich ein:


Das obige Menü kennt Ihr schon, die untere Leiste ist neu.

Unsere beiden Diskussionsforen werden vorgestellt und rechts sind diesmal nicht die Teilen-Buttons, sondern Links zu unseren diversen Präsenzen im Internet.

Das war ein ganz schöner Kampf, ich bewundere jeden WebDesigner - das ist ein höllischer Job, kann schon man sein, dass man stundenlang damit kämpft, dass ein Wort hier oder da landet und vom Auftraggeber kriegt man dann eins auf den Deckel, weil völlig unverständlich ist, wie so etwas so lange dauern kann.

Ich tupf mir jetzt den Schweiß von der Stirn, öffne ein Feierabendbier und hoffe, es gibt Kommentare von Euch dazu, ob es Euch gefällt, was fehlt oder ähnliches. :)


Keine Kommentare :

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse